Vom 27.11.-2.12., im Rahmen der GIP Augsburg (Prof. Dr. Mathias Mayer) und Budweis (Doc. Dr. habil. Jürgen Eder) war die Doktorandin am Augsburger Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft,

Frau Sophia Leder, M.A.

zu Gast am Institut für Tschechisch-Deutsche Areale Studien und Germanistik der JU. Gefördert wurde dieser Aufenthalt wie die gesamte Germanistische Institutspartnerschaft durch den DAAD, aus Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.

 

Frau Leder, die über religiöse Themen und Motive bei Robert Musil promoviert, verschaffte sich durch Hospitationen in verschiedenen Veranstaltungen einen Eindruck von methodischen wie fachlichen Aspekten des Germanistik-Studiums an der FF/JU. In mehreren Einzel-Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen sowie der Leiterin des Instituts Frau Prof. Dr. Jaklova,  wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Lehre beider Universitäten besprochen, die in weiteren wechselseitigen Besuchen vertieft werden sollen. Daneben konnte sich die junge Kollegin auch vom außerwissenschaftlichen Leben an unserem Institut ein Bild machen, z.B. bei einer von Studierenden des Projekt-Seminars des Kollegen Jan König organisierten Weihnachtsfeier. Es blieb immerhin auch noch Zeit, die Schönheiten der Stadt Budweis und deren Umgebung in Augenschein zu nehmen (z.B. Cesky Krumlov). Frau Leder hat sich fest vorgenommen, Stadt und Universität bei Gelegenheit wiederzusehen! Sie ist uns herzlich willkommen!